renephoenix.de

... noch 4 mal singen

Da sitzt man im Kino, wartet sehnsüchtig auf den Start des Filmes — und schaut die Werbung an. Plötzlich sieht man eine Mutter, deren Kinder an einer Gefängnismauer ein Happ Birthday singen — es klang nicht gerade toll. Eigentlich war ich froh, als der Gesang aufhörte. Dann kommt gleich eine markante Stimme, die sagt, daß Raubkopierer bis zu fünf Jahren Gefängnis bekommen:

Wann kommt Papi wieder? — Noch 4 mal singen...

Liebe Vermarktungsindustrie! Ich will jetzt nicht über Raubkopierer an sich sprechen (Ihr wißt sicher selber, daß das ein lächerlicher und sachlich falscher Begriff in eurem Propagandaprogramm ist) ... aber wenn ich Geld für einen Film im Kino bezahle, dann will ich bitte schön auch als Zuschauer behandelt werden — und nicht als Großkrimineller. Plaziert euren Werbespot in den Tauschbörsen, da erreicht ihr eure Zielgruppe, aber nicht im Kino! Danke!

Bisherige Kommentare (5)

Kommentar von Stephan

Naja Rene ist ja schon lobenswert das du ins Kino gehst und dafür bezahlst einen Film zu sehen, aber vielleicht solltest du das nächste mal deinen Camcorder mit Stativ zu Hause lassen.Erst dann brauchst du dich nicht mehr von der Werbung angesprochen zu fühlen.

(Achtung, unsichtbare Smilies!)

Schönes Wochenende wünscht der Stephan

Kommentar von ex

Genau ist richtig nervig mit dieser Zielgruppen Werbung. Meine Kumpels und ich gehen auch öfters in Kino und haben schon ein ganz klares Raster festgestellt. Erst die Alkopop Saufwerbungen für Heranwachsenden, dann kommt erst mal was gegen Raubkopierer, das gleiche nochmals für Musik, dann kommt was gegen Lungenkrebs...der Rest wird mit Süßkram Werbung aufgefüllt. Nach 23.00 läuft genau das gegenteilige Zeug in der Werbung...echt das ist so nervig und wenn dann jeder halbstarke Depp meint schmunzeln zu müssen wenn es zu lesen gibt, das das aufzeichnen des Filmes verboten ist...

Kommentar von Bekks

Denkt einfach darüber nach was die liebe Mama da eigentlich sagt: »Noch 4 mal singen!« Bei einer Höchststrafe von 5 Jahren und 4 möglichen Geburtstagen des Inhaftierten während dieser Zeit singen die armen Kinder beim vierten mal nicht mehr für ihren Papa, denn der ist dann schon wieder zuhause. Es sei denn er wurde am Geburtstag inhaftiert...

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!