renephoenix.de

50 in 1 - Pop Danthology 2012

Es ist schon erstaunlich, wie ähnlich viele (Chart-)Titel sich klingen, so ähnlich, dass es möglich ist, die Jahreshitlisten in einem einzigen Titel verschmelzen zu lassen – und dabei Musik von Gesang fast komplett zu entkoppeln und teilweise auch mehrere Gesangsparte übereinander zu legen. 50 Titel verbergen sich also in folgenden Lied:

(via klog)

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar von Onkel Erika

Hm. Die Harmonienfolgen sind oft sehr ähnlich, weil es da eben einige gibt die besonders eingängig sind. Nun kenne ich nur einen eher kleinen Teil der Lieder in dem Remix, aber man hört bei den meisten Stücken schon recht deutlich, dass die ausgewählten handvoll Begleit-Rhythmen zum Großteil der Songs doch nicht wirklich passen. Da muss man die Chartmusik schon mal verteidigen: Die meisten Songs hat man hier wohl schlechter und gleichförmiger gemacht als sie tatsächlich sind. ;)

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!