renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Abmahnung wegen Link

Es gibt viele Leute, die sind befähigt, das Internet sinnvoll zu nutzen — und es gibt Anwälte wie die in der Münchener Kanzlei Waldorf.

Wegen eines alten Links im Forum der Seite, auf der irgendwo ein Programm zum Umgehen des Kopierschutzes angeboten wurde, folgte eine Abmahnung für den Betreiber von Kefk Network Home. (vgl. Golem, Perun)

Überhöhte Telefonrechnung

Eine Rentnerin soll innerhalb von 44 Tagen 47024 Mal bei 9Live angerufen haben, Gesamtrechnung: 23000 Euro. Ein Anwalt begleitete sie vor Gericht und versuchte die Frage zu stellen, ob es überhaupt statthaft sei, daß die Telekom an derartigen Glücksspielen mit verdienen darf.

Hätte man allerdings einmal etwas Grips ins Spiel gebracht, würde der Anwalt zum Taschenrechner greifen: 47000 / 44 / 16 = 66.8. Der Abrechnungszeitraum bezieht sich auf 44 Tage, wenn man bedenkt, daß man etwa 8 Stunden schläft, müßte man in jeder wachen Stunde durchschnittlich 66 Anrufe tätigen. (vgl. TelTarif)

Linux Info Tag

Ich war heute beim zweiten Linux Info Tag gewesen, bzw. auf der Install-Party. Mit meiner alten Debian-Woody-Version gab es einige Konflikte mit der Grafikkarte. Naja, diverse Dinge wurden aktualisiert, der X-Server von Knoppix dazu gemischt ...

Ob es geholfen hat? Jetzt habe ich erst einmal leichte Kopfschmerzen — und schreibe diesen Beitrag mit Windows. Aber nachdem die wichtigsten Dinge wie Grafik und Netzwerk stehen, werde ich die nächsten Tage mich dann sicher wieder ran trauen. Samba dürfte die nächste Hürde werden — und das Auffinden geeigneter Linux-Programme. Opera gibt es auch für Linux, kennt jemand ein gutes RSS-Programm oder eine Alternative zu Miranda?

Auf jeden Fall vielen Dank an die vielen Helfer vor Ort!

Bytheway: der etwas andere PC:

Schneller Surfen mit Datenkompression

Die Leipziger Firma Nutzwerk hat ein Verfahren zur schnelleren Übertragung von Daten im Netz. Es »komprimiert die Textdaten in einer Zip-Datei«. Eigentlich gibt es so etwas schon lange — und nennt sich GZip.

Was ist daran patentwürdig? Egal. Wenn der Der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur eine Infoseite gegen solche Trivialpatente betreibt, dann muß man diese verklagen, insbesondere wenn diese sich schon unter den TOP10 der Suchbegriffe bei Google nach dem Firmennamen befinden. (vgl. heise)

Kabarett Dietrich & Raab - gelungen!

Geht Morgen (28.10., 20:30) jemand mit ins Tusculum zum Kabarett von Dietrich & Raab? Hier gibt es Fotos einer Aufführung im letzten Jahr.

Update: das Kabarett war super! Besonders gelungen fand ich die Wahlprogramme. Sie haben aus verschiedenen Wahlprogrammen Thesen vorgelesen und ließen das Publikum erraten, welche Partei das war. Und natürlich waren das solche, bei denen man spontan die falsche Partei tippen würde. Wer würde z.B. bei einem Spruch, der nach Marxismus klingt, die NPD vermuten? Dann sangen sie auf der Melodie von The Rubettes — Sugar Baby Love eine »Kleingartenordnung« vor. So trocken so eine Ordnung ist, um so lustiger war die Aufführung.

Insgesamt ein sehr gelungenes Kabarett!

Wahrscheinlicher ...

Mal nur eine Testfrage aus der Vorlesung »Entscheidungs- und Spieltheorie«:

Wir haben einen Würfel mit vier roten (R) und zwei gelben (G) Seiten. Welcher der folgenden Kombinationen sind wahrscheinlicher?

  1. R G R R
  2. G R G R R R
  3. G R R R R

Bitte in den Antworten keine Begründungen!

Jahrgangsverteiler

Das Rechenzentrum der HTW sollte sich langsam Gedanken bzgl. allgemeiner Jahrgangsverteiler machen. Ich sah eben eine Info-Mail vom FSR Wiwi an die Studenten des Fachbereiches. Wenn man sich diese E-Mail in GMX anschaut, beträgt alleine das Feld mit den Empfängern fast 3(!!!) volle Bildschirminhalte bei 1024 * 768.

Bereits vor etwa 2 Jahren gab es ein Treffen zwischen StuRa, Rektor und einem Vertreter des Rechenzentrums bzgl. Jahrgangsverteiler für die anderen Fachbereiche. Effektiv ist dabei nichts herausgekommen. Ein Dankeschön geht hierbei an Herrn Neumann, der die Verteiler der Informatik pfelgt!

interesse-beruf.de

Autsch! Das Arbeitsamt Bundesagentur für Arbeit kommt nun mit einem neuen Auftritt: Interesse: Beruf.

Benutzer der besseren Browser werden erst einmal abgeblockt: die Seite funktioniert nur mit dem Werkzeug des Teufels, ab Version 5.5. Aber was soll´s — Opera kann sich auch verkleiden!

  1. Hürde: ein PopUp. Selbst mein IE 6 mit Google-Taskbar blockt erst einmal gänzlich die Seite. OK, also PopUpBlocker aus.
  2. Hürde: Zeit. Es passierte einfach nichts — und dachte, die Seite funktioniert gar nicht. Da ich ja nur ein PopUp habe, fehlt mir die Statusanzeige. Dann werden mehr als 350 KB Daten übertragen.
  3. Hürde: Suchmaschinen-Robot: Da sind keine Links. Nur JavaScript.  (vgl. Suchmaschinen-Robot und Webdesigner).
  4. Hürde: »Klicken Sie nun auf Starten!« — ich fand ohne JS keinen Knopf Starten.

Aber schauen wir einfach einmal einen Blick ins Impressum. Die Seite des Entwicklers ist auch nur ein JavaScript-Gefrickel. »Auf unsere Erfahrung können Sie sich verlassen — und das bereits seit 1993« — die meinten wohl eher: auf dem Kenntnisstand von 1993 — denn einen DocType sucht man z.B: vergebens.

Wie Hohn wirkt dann die E-Mail-Adresse: redaktion@machs-richtig.de (vgl. Dr. Web)