renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Leergutautomaten

Ich war heute mal wieder seit langer Zeit beim Shopblogger gelandet — und fand die Geschichten über die Aufstellung eines Leergutautomaten sehr amüsant:

Ich traue mich gerade kaum noch, Kunden alleine am Unicycle Leergut abgeben zu lassen. Mir persönlich würde als Kunde spätestens wenn ich die zweite Flasche zum dritten Mal in den Automaten lege, der Kragen platzen.

Genau dieses Erlebnis hatte ich im Kaufland am Ostkreuz letztens auch gehabt. Zwei Kästen Leergut und zwei Dutzend Einzelflaschen unterschiedlichster Variation — also 10 Minuten hat das gut gedauert, bis alles drin war. Ein geschulter Blick eines Verkäufers brauchte dazu keine Minute. Es mag zwar sein, daß man mit solchen Maßnahmen ein paar Arbeitsplätze wegrationalisieren kann — aber so lange die Technik so unzuverlässig, fehleranfällig und träg arbeitet, bevorzuge ich dann doch lieber Geschäfte, in denen ich stressfrei das Lehrgut zurückbringen kann.

Ein Blitzer in Berlin

Ein halbes Jahr bin ich nun schon in Berlin unterwegs — und letzte Woche habe ich den ersten stationären Blitzer entdeckt. Dieser registriert Rotlichtverstöße auf der Petersburger Straße — und wie der Drängler hinter mir feststellen mußte, funktioniert er sogar. Trotzdem ist die Quote in Berlin sehr gering: In Köln sind mir im an einem einzigen Tag schon fünf aufgefallen ...