renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Späte Rache nach 27 Jahren

Auch jenseits der Debatte um die „Leihstimmen”, ist es in diesen Tagen nicht unangemessen, mit etwas Schadenfreude auf die niedersächsische CDU zu schauen: Wie die CDU an ihrem eigenen Wahlrecht scheiterte:

Die CDU hatte 1986 das Wahlrecht reformiert – und die Verteilung der Sitze von Hare-Niemeyer auf D’Hondt umgestellt. Im Allgemeinen verteilt Hare-Niemeyer besser für kleinere Parteien. Die Ironie des Schicksals: das Ausgleichsmandat hätte nach Hare-Niemeyer der FDP zugestanden, nach D’Hondt steht es nun der SPD zu. Es war das entscheidende Mandat.