renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Feiertage in Japan

Heute ist in Japan ein gesetzlicher Feiertag: Herbstanfang. Eigentlich war gestern Herbstanfang. Aber wenn in Japan ein Feiertag auf einen Sonntag fällt, wird er am darauffolgenden Montag nachgeholt.

Es ist nicht der erste Feiertag, den wir hier erleben. Bereits am 17.09. wurde der „Tag zur Ehrung der Alten” gefeiert. Überhaupt haben die Japaner viele und vor allem sinnvolle Feiertage. Die gesetzlichen landesweiten Feiertage lauten:

Tag Bedeutung
01.01. Neujahr
08.01. Tag der Erwachsenen
2. Montag im Januar Tag der Mündigkeitserklärung
11.02. Tag der Staatsgründung
21.03. Frühlingsanfang
29.04. Tag der Showa-Ära
03.05. Verfassungsgedenktag
04.05. Tag des Grüns
05.05. Tag des Kindes
3. Montag im Juli Tag des Meeres
11.08. Tag des Berges
3. Montag im September Tag der Ehrung der Alten
~ 22.09. Herbstanfang
2. Montag im Oktober Tag des Sports
03.11. Tag der Kultur
23.11. Arbeitsdank-Tag
23.12. Geburtstag des Kaisers

Ehrlich: Mal vom kaiserlichen Geburtstag abgesehen, hätte ich solche Feiertage auch gerne! Nicht so einen Quatsch wie bei uns mit Weihnachten, Ostern, Pfingsten, Himmelfahrt und Co, wo nur diejenigen einer einzelnen Konfession etwas anfangen können.

Allerdings sind es verhältnismäßig viele Feiertage (zumal sie ja ausgeglichen werden, wenn sie auf Sonntage fallen). Offiziell gelten sie als Arbeitsfrei. Allerdings merkten wir als Tourist davon wenig. In Osaka kostete uns das Tagesticket für die U-Bahn nur 600 statt 800 Yen. Die meisten Geschäfte haben aber ohnehin offen, nicht wenige sogar 24/7.

Soll heißen: Was die Feiertage am Ende wirklich für die Menschen in Japan bedeuten, lässt sich auch auf dieser Reise nur schwer in Erfahrung bringen.