renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Zimmerausstattung: Bodenbelag

Ich habe mal wieder ein Hotel gebucht. In einem kleinen Örtchen, was auch nur ein Hotel hat. Dort darf ich Ende August aus beruflichen Gründen hin.

Ich gebe ja zu, dass bestimmte Ausstattungsmerkmale, mit denen die Hotels und Zimmer beworben werden, mich zum Schmunzeln bringen.

Einige klassische Beispiele:

  • Heizung.
  • Fenster. Wobei: In London fand ich schon Zimmer ohne. Aber da stand das dann explizit so da.
  • Toilettenpapier (sehr beliebt in Großbritanien)
  • Überhaupt: WC.
  • In Japan waren es dann immer so Dinge wie „Kostenfreie Pflegeprodukte” oder „Schallisolierung”.

Überhaupt hatten die japanischen oder britischen Zimmer immer wesentlich mehr dieser Ausstattungsmerkmale als in Deutschland.

Wenn ich ehrlich bin, schaue ich lieber auf so Dinge wie „Du bist in Deutschland! Nein, wenn du WLAN willst, musst du ordentlich zu zahlen.”

Das nun gebuchte Zimmer verfügt über das Merkmal „Bodenbelag”. Meine Kollegen scherzten schon, in was für Gegenden ich mich herumtreibe. Vielleicht ein Iglu in Alaska? Nun gut, ich konnte es nicht unterlassen – und fragte mal freundlich beim Hotel nach:

Auf ihrer Webseite preisen sie das [gebuchte] Zimmer mit dem Ausstattungsmerkmal „Bodenbelag“ an. Da bin ich zugegebenermaßen beruhigt und gleichzeitig neugierig, ob es bei Ihnen auch Zimmer ohne „Bodenbelag“ gibt.

Sie nahmen es mit Humor und wollen das Merkmal auswechseln. Ich bin schon gespannt, was es werden wird. Bis dahin warte ich gespannt auf die Reise und freue mich, dass das gebuchte Zimmer auch über das Merkmal „Fenster können geöffnet werden” verfügen wird.