renephoenix.de

Die Nordsee vom Westen gesehen: Newcastle

Die dritte Stadt der Reise war Newcastle (Tyne). Es befindet sich im Norden Englands direkt an der Mündung des Flußes Tyne in die Nordsee.

  • Mit der U-Bahn kommt man fast direkt an die Nordsee. Dort wechseln sich Felsenriffs mit Badestrand ab. An einem kleinen Pfad entlang einer Mauer lief ich ein paar Schritte — und kehrte rechtzeitig zurück: 10 Minuten später hätte ich zumindest nasse Schuhe gehabt! Die Gezeiten sollte man nicht unterschätzen!
  • Einige der dortigen Wasserpflanzen sehen eher aus wie ein Film für den analoge Fotokamera (siehe was ist das)

  • Das zerstorte Schloß an der Tyne-Mündung war nicht unbedingt sein Geld wert. Ich war der einzige Besucher am frühen Nachmittag gewesen.
  • Über sieben Brücken mußt du gehen — das paßt zumindest auf das Zentrum zu, denn da überqueren insgesamt 7 Brücken den Fluß Tyne (2 Eisenbahn, 1 U-Bahn, 2 Schnellstraßen, 1 Stadtstraße, 1 Fußgänger). Die Baustile der Brücken sind sehr unterschiedlich, ebenso wie die Höhe. Die »Millennium-Bridge« besteht lediglich aus einem hohen Bogen, an dem der Rad- und Fußweg mit Seilen befestigt wird. Die Fußweg ist relativ flach — und wird bei Bedarf so gedreht, daß Schiffe durchfahren können.

  • In der Stadt bekommt auch der Spruch »Unter der Brücke schlafen« eine neue Bedeutung! Unter einer der großen Brücken befinden sich sogar Häuser mit vier Etagen! Aber für eine Schnellstraße war es absolut nicht laut!
  • In der U-Bahn kann man an der Frontscheibe sitzen, das Führerhaus belegt nur die halbe Breite! Die U-Bahn arbeitet mit Kilometer pro Stunde — entgegen der sonst üblichen Meilen!

Zu den Fotos von Newcastle (Tyne).

English Version

The third step of my journey is Newcastle-Upon-Tyne. The city is in the north of England, close to the mouth of the river Tyne into the Northsea.

  • You can drive via Subway to the Northsea, where you can see a mixure of beaches and rocks. On a small pathway I walked some steps — and I returned until I get wet feet. You should take care about the tides.
  • Some of the water plants are looking like a film for a camera.
  • On Tynemouth there is a destoyed castle, but i wasn´t worth the money. I was the only visitor on an early Afternoon.
  • »Über sieben Brücken mußt du gehen« (is a famoust song in Germany, means: Over seven bridges you have to go) — this is a good description for the center of Newcastle, because there are seven bridges over the river Tyne (2 for railway, 1 for subway, 2 trunk roads and 1 city road and one for pedestriants). The »Millennium«-Bridge consists of one bow and on it steel cable are connected to the pathway for walkers and bicycles are connected. The pathway is flat, but they can turn  it for big ships.
  • In this city the slogan »sleeping under a bridge« got a different meaning: under one of the bridges there are houses with four floors. But it wasn´t too noisy.
  • You can sit at the front in the subways, because the driver got only the haft of the wide. The subway used kilometer per hours — and not miles per hour!

You can take a look to the pictures of Newcastle-Upon-Tyne.

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar von Nini

Ich habe beim Tynemouth Priory eine andere Meinung, da ich jetzt selbst da war ;-)
Ich fand den Standort eigentlich recht hübsch bzw. interessant. Für Studenten hält sich der Eintrittspreis auch in Grenzen (aktuell 2,60). Interessant ist ja auch, dass  die Burg im WWII als Abwehrstützpunkt benuzt wurde.
Noch eine kleine Anekdote am Rande: Wenn man am Erfrieren ist, ist das Besucher- und Toilettenhäuschen ein guter Ort, um wiederaufzutauen *g*

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!