renephoenix.de

Viel Plattenbau, wenig Innenstadt: Glasgow

Am 01.02. stand ein kleiner Tagesausflug nach Glasgow an. Glasgow selber ist die größte Stadt Schottlands. Abgesehen von ein paar netten Straßen in der Innenstadt ist sie allerdings nicht besonders attraktiv gewesen:

  • Glasgow ist die Heimatstadt des Computerspieleklassikers »Transport Tycoon«. Einige Gebäude der Stadt wurden als Vorlage verwendet, u.a. ein Kaufhaus: während es im Spiel eine typisch quadratische Form hatte, ist in Realität ein sehr langgestrecktes Bauwerk.
  • Die U-Bahn, übrigens komplett unterirdisch und nur aus einem Ring bestehend, sieht sehr gefährlich aus. Insbesondere im Bereich der Türen sollte man grundsätzlich den Kopf einziehen, wenn sie schließen.

  • Von weiten sah ich weißen Rauch am Horizont. Stellenweise sah es so aus, als würde ein Hochhaus brennen. In Realität steht eine Whiskey-Fabrik in der Nähe von zahlreichen Hochhäusern — und gibt seinen Dunst ab!
  • Eherzufällig entdeckte ich einen Trödelmarkt in der Nähe von einer Eisenbahntrasse. Von alten CDs bis hin zu Bettwäsche gab es relativ viel Plunder.

Zu den Fotos von Glasgow.

English Version

One daytrip of my journey was Glasgow. Behind some nice streets in the downtown, the city wasn´t attractive.

  • Glasgow is the hometown for the computer game »Transport Tycoon«. In this game some buildings from Glasgow are used as a model for this game. For example a shopping center: in the game it is a square, in reality it is very long.
  • The subway is completly underground and consists of one circle (inner and outer). Especially the doors seem to be dangerous, better to mind your head!
  • From a distance I saw smoke like burning a house. In reality it´s just a whiskey-factory inside af a range of tower blocks.
  • It was an accident to find a junk market in the near of an reailroad track. You can buy CDs, Linen and so on.

You can take a look at the pictures of Glasgow.

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!