renephoenix.de

Zivilcourage 2.0

Die Volks.Verdummung scheint wohl wieder eine Kampagne zu planen, mit der wieder unsere Straßen mit irgendwelchen Plakaten zugekleistert werden, auf denen Prominente irgendeine Aussage zur BILD machen. Nur eine Sängerin wird defintiv nicht dabei sein: Judith Holofernes von Wir snd Helden.

Die Anfrage der Werbeagentur und einen offene Antwort hat die Band auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Der Ansturm legte den Server in die Knie:

Die BILD-Zeitung ist kein augenzwinkernd zu betrachtendes Trash-Kulturgut und kein harmloses »Guilty Pleasure« für wohlfrisierte Aufstreber, keine witzige soziale Referenz und kein Lifestyle-Zitat. Und schon gar nicht ist die Bild-Zeitung das, als was ihr sie verkaufen wollt: Hassgeliebtes, aber weitestgehend harmloses Inventar eines eigentlich viel schlaueren Deutschlands.

Die Bildzeitung ist ein gefährliches politisches Instrument — nicht nur ein stark vergrößerndes Fernrohr in den Abgrund, sondern ein bösartiges Wesen, das Deutschland nicht beschreibt, sondern macht. Mit einer Agenda.

Bisherige Kommentare (4)

Kommentar von René

Die scheinbare Antwort der JvM (Justizvollzugsm???) klingt an einigen Stellen zu übertrieben, da hätten Alarmglocken klingeln müssen.

Und was die Korrelation zur neuen Platte angeht: die Band kann doch nichts dafür, zu welchem Zeitpunkt sie angeschrieben wird. Und selbst wenn: ist doch kein Problem ;)

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!