renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Tour de Ruhr - Teil 1

Was kann man tun, wenn einem der WM-Trubel auf die Nerven geht? Nun ja, man könnte mal wieder ein »Gepflegtes« spielen. Geht aber nicht: alle anderen sind im WM-Trubel, und alleine Skat spielen? Also ab auf´s Fahrrad. Startpunkt der Tour ist der Baldeneysee in Essen. Über die Ortsteile Werden und Kettwig (beide sehr nett) ging es weiter nach Mülheim: ebenso eine weitere Großstadt ohne Gesicht, dafür mit holprigen Radweg!

Die Ruhr wird zur Mündung hin immer kleiner: damit die Schiffbarkeit gewährt ist, verlaufen zusätzlich Kanäle. Ebenso ist der Radweg auch nicht mehr entlang des Flußes: er verläuft über Straßen und Feldwege, sogar einen Kilometer entlang der Autobahn (wenigstens war der Belag in Ordnung). Im Duisburger Hafenbereich war der Radweg zwischen Ruhr und dem Hafenkanal/Rhein-Herne-Kanal.

Die Ruhrmündung selber ist begehbar — der optimale Platz für eine Rast. Nach dem ich wieder gestartet bin, hörte ich jubelnd das erste Tor, als ich an einer Gaststätte am Wegesrand vorbei fuhr. Ich kaufte ein Eis — und frage mal so ganz pflichtbewußt nach dem Zwischenstand: ich bekam ein optimistisches »1:0 für die Argentinier« zur Antwort.

Dann kam der Außen- und Innenhafen Duiburgs, die den Radweg in Richtung Innenstadt umbogen: und da war gerade Straßenfest. Als ich am Hauptbahnhof wieder die Orientierung gewonnen habe, wechselte ich an der nächsten Brücke die Rheinseite, in der Hoffnung, nun mehr Rhein zu sehen. Aber südlich von Duisburg ist auf beiden Seiten erst einmal dicke Industrie. In Krefeld-Ürdingen saß Bayer, anschließend noch eine 2 Kilometer lange Straße, die nur gerade aus ging — mit zahlreiche Fabrikhallen. Erst ca. 15 km vor Düsseldorf gab es wieder einen richtig guten Radweg auf dem Damm.

In Düsseldorf selber wurde ich jubelnd empfangen: überall tutende Autos und unzählige Menschen in der Innenstadt. Danke! Ich glaube, in Köln gab es keine Düsseldorfer mehr! Das war auch das Ende einer 100-Kilometer langen Radtour.

Weiter geht´s zur Fotoserie!