renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Anekdoten aus dem Rathaus: der Ausweis

Um in unserem Fraktionsraum zu kommen, müssen wir uns einen Schlüssel beim Pförtner abholen. Und dafür müssen wir uns ausweisen. Und als Mitglied der BVV gibt es einen speziellen »Bezirksverordnetenausweis«. Das ist ein richtiger Lichtbildausweis mit einem Papier, was noch aus Zeiten stammt, in denen Polizisten die Echtheit von Ausweisdokumenten mit den Fingern erfühlen konnten. In der Praxis muß man allerdings nur selten etwas vorzeigen, denn die Pförtner lernen einen recht schnell kennen.

Nun war aber ein Vorgesetzter anwesend, also zeigte ich den BVV-Ausweis ganz regulär vor. Und was macht der Chef? Er spöttelt über die Piraten, daß sie keine ordentlichen Ausweise haben. »Das sieht aus wie ein Schülerausweis.«. Klassisches Eigentor.

Im übrigen sind die Pförtner bei Turbulenzen in den Fraktionen diejenigen, die davon als erste mitbekommen: den Ausstiegen folgen i.d.R. auch Änderungen an der Schlüsselberechtigung.