renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

die Prüfungsfrage

Stell dir vor, du fährst tief spät in der Nacht mit deinem Sportwagen durch die Kante, während draußen ein absolutes Sturmwetter bläst. Du fährst an einer Haltestelle vorbei und siehst da drei Leute stehen:

  • Eine alte Frau, die aussieht, als ob sie gleich sterben wird
  • einen alten Bekannten, der Dir mal das Leben gerettet hat und
  • die perfekte Frau Deiner Träume

Dein Problem ist allerdings, daß du nur einen Zweisitzer hast. Du kannst folglich nur einen der drei mitnehmen, und da das Ganze sehr abgelegen ist, schaffst du es auch nicht, mehrfach zu fahren.

Wen würdest du mitnehmen?

die armen Holländer

Ein Deutscher, ein Holländer und ein Engländer werden in einem fremden Land festgenommen, da sie unerlaubterweise Alkohol getrunken haben. Der Sultan setzt die Strafe auf 50 Peitschenhiebe, allerdings glaubt er den 3n, daß sie es nicht wußten und gewährt jedem einen Wunsch.

Als erstes ist der Holländer dran: »Was ist dein Wunsch« fragt der Sultan, worauf der Holländer meint: »Bindet mir ein Kissen auf den Rücken«, der Wunsch wird gewährt, doch nach ca. 25 Peitschenhieben ist das Kissen bereits so zerfledert, daß es keinen Schutz mehr bietet.

Als nächstes ist der Engländer an der Reihe, abermals fragt der Sultan nach seinem Wunsch. Schlau wie der Engländer ist meint er »bindet mir 2 kissen auf den Rücken«, der Wunsch wird gewährt, doch auch die 2 Kissen überstehn nicht alle 50 Schläge.

Als Drittes ist der Deutsche an der Reihe, »Deutscher, du bist mir Sympathisch« sagt der Sultan »dafür gewähre ich dir sogar 2 Wünsche«, darauf der Deutsche: »OK, als erstes möchte ich meine Strafe bitte auf 100 Schläge erhöhen« — darauf der Sultan: »auch wenn ich es nicht verstehen kann, so möchte ich dir diesen Wunsch erfüllen, und der zweite?«
- »Bindet mir den Holländer auf den Rücken!«