renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Das Internet Debakel

Es ist immer wieder schön, auch die Seite der Künstler zu sehen. Und dann die Schlußfolgerung zu ziehen, daß die Musikindustrie weder konsumenten- noch produzentenorientiert arbeitet — und auf keinen Fall weitsichtig.

Janis Ian ist so eine Künstlerin, die ihre Erfolge in den 60er und 70ern verbuchen konnte. Sie berichtet von ihren Erfahrungen in »Das Internet Debakel«, daß das kostenlose Bereitstellen eine sehr öffentlichkeiswirksame Maßnahme ist — und in Folge dessen die Verkaufszahlen ihrer alten Werke angestiegen sind. Ähnliche Erfolge waren bei Büchern eingetreten.

Klassisches Eigentor der GVU

Ich kann ehrlich gesagt die Eigentore der Musikindustrie und deren Gesellschaften nicht mehr zählen, aber es gibt wieder eins mehr: die GVU (Gesellschaft zur Verfolgung von Urheberrechtsverletzungen e.V.) hat Raubkopierer rechtswidrige Kopierer unterstützt.

Obwohl die GVU einen gewissen Ermittlungserfolg verbuchen konnte, geriet der Verein selber ins Visier der Staatsanwaltschaft, sie solle einen Server für die Verbreitung des urheberrechtlich brisanten unterstützt haben (siehe heise und onlinekosten.)