renephoenix.de

CeBIT-Fahrt 2004

Auch dieses Jahr ging es wieder zur CeBIT, die Fahrt organisierte der FSR Informatik/Mathematik. Der Bus war ordentlich gefüllt und so starteten wir gegen 4 Uhr — dieses Jahr sogar pünktlich.

Das Wetter war sehr chaotisch, kurz nach dem Start kam ein absoluter Regenschauer, dieser ging aber vorbei, als wir die erste Rast einlegten. Kurz vor Neun erreichten wir das Messegelände und in der Eingangshalle konnte man sich um 17 Euro Eintritt erleichtern.

Bereits in Halle 2 bekam man einige neue Technologien zu spüren, z.B. einen 5-GHz-Rechner, interessant ist sicher die Kühlung, die ziemlich umständlich noch aussieht. Ebenso wurde der kleinste PC der Welt vorgeführt — optisch wie ein normaler Computer, besitzt er bereit die wichtigsten Anschlüße.

In Hall4 4 waren dann große Firmen, wie SAP, IBM und Microsoft. Microsoft stellte unter anderen einen kleinen Roboterhund vor, der auf den Wurf von Bällen reagiert. Leider benötigt er noch eine zu große Einstellungszeit, bis er sich auf den Ball eingestellt hat. Und wer den Hund ärgern will, schießt ihn so, daß er von hinten rankommt ;-).

Zwei weitere innovative Sachen fand ich im Bereich der Bildschirme. Eine Firme baute Bildschirme für Hoch- und Querformat, die man einfach drehen kann — endlich kann man einen A4-Brief auch komplett am Bildschirm ansehen. Eine andere baute einen kompakten Computer in den Flachbildschirm ein.

Das spannenste von diesen großen Firmen ist aber immer wieder, daß da zu viel Personal dabei haben, daß überhaupt keine Ahnung von der Firmenpräsentation haben. »Da müssen sie mal zu unserer Hardwareabteilung gehen« — »Und wo ist die« — »Keine Ahnung, vielleicht weiß es die Information«. Und die konnte mir auch nicht wirklich helfen ...

Sport war aber an dem Tag groß geschrieben, einerseits waar Formel 1 an dem Tag — und unzählige Leute positionieren sich vor den Bildschirmen (für was fahren die zur CeBIT?). Ebenso haben die Telekomiker Bayern München eingeladen — voeö Security und Menschenmassen — gleich wieder raus! Ebenso herrschte wieder der Volkssport nach dem Werbegeschenken.

Ansonsten war ich eigentlich nicht ganz zufrieden mit der CeBIT. Ich hatte eigentlich mehr innovative Sachen erwartet, viele Firmen (insbesondere auch Taiwan) stellen sich dort einfach mit ihrer Produktpalette vor (getreu dem Motto: »Und Mäuse und CD-Rohlinge stellen wir auch her«). Vielleicht sollten die Organisatoren auch einfach die Firmen stärker selektieren und nicht mehr jeden zulassen, sondern nur die, die nachweislich auch Patente für ihre Produkte im laufenden Jahr angemeldet haben ...

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!