renephoenix.de

Doch keine verlängerte Kündigungsfrist

T-Online wollte die Mindestvertragslaufzeit der Zeit- und Volumentarife von wenigen Tagen auf ein Jahr erhöhen. Der Konkurrent Freenet hat darauf hin eine Klage eingereicht. Das Landgericht Hamburg ging der Klage nach. (vgl. TelTarif)

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar von adio

Hallo, Ich wollte fragen ob dies nun endgültig durch ist und ob t-online es nicht mehr darf... auf deren prospekten steht immer noch die sache mit den 12 Monaten... Kann mann T-online Gerichtlich dazu zwingen eine Küdigung bis zum (monatsende oder wie früher 20 Tage) anzunehmen und zu Kündigen?

Würde mir sehr Interessieren... bitte um antwort . Danke mfg.

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!