renephoenix.de

Ext2IFS (Zugriff von Windows auf Linux-Partitionen)

Als Anwender zwischen den Stühlen der Linux und Windows-Welt konnte man bisher nur mehr oder weniger gut von Linux auf Windows-Laufwerke zugreifen. Nun habe ich ein schönes Werkzeug gefunden, was dies umgekehrt macht: Ext2 Installable File System For Windows oder kurz: Ext2FIS.

Zugegebenermaßen das Programm frißt sich etwas in das System rein. Dafür kann man über die Systemsteuerung den Partitionen Laufwerksbuchstaben zuordnen. Und der Zugriff erfolgt wie auf ein lokales Laufwerk. Schön schnell und einfach.

Bisherige Kommentare (5)

Kommentar von Nini

Hättest du nur gefragt. ;-)

Den Treiber kenne ich, aber für einfache Operationen reicht eigentlich Explore2fs aus. Keine Installation nötig, nur lesender Zugriff. Aber ehrlich gesagt, will ich auch gar nicht schreiben und aus Versehen die Linux-Installation schrotten. ;-)
Oder lässt sich nur der Home-Ordner mounten?

Kommentar von Lugi

/home kann man auch im laufenden Betrieb auf eine eigene Partition verschieben. Naja, geht mit jedem Ordner, nicht nur /home. Hab das schon öfter bei Linux-Neulingen gemacht, wo alles auf einer Partition war. Sie waren mir spätestens bei einer Neuinstallation dankbar.
Auch sehr praktisch finde ich das TotalCommander-Plugin für ext2 und ReiserFS. Ist nur ReadOnly und bindet die Partition via Netzwerkumgebung(!) ein.

Kommentar von Michael Kexel

Hallo. Habe ext2 ifs einmal unter xp und einmal unter vista installiert. leider kann ich auf meinen mit gpartet ext2 oder exte formatierten usb stick (8GB) nicht zugreifen. Genauer gesagt lässt sich der Laufweksbuchstabe nicht ändern. Das drop-down menü wird erst gar nicht angeboten. buchstabe steht fest. was mache ich falsch? danke!!

Kommentar von KingOli

Bei mir verursachte das Tool regelmäßige Plattenchecks beim Linux-Start und das seltsame Phänomen, dass mein Windows beim zweiten Aufwachen aus dem Hibernate-Zustand nicht korrekt bootete — das erste Mal klappte aber...

Seitdem nutze ich nur noch den lesenden Zugang über Explore2fs und zum Datenaustausch meinen USB-Stick.

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!