renephoenix.de

Musikindustrie schießt Eigentor

Hallo liebe Musikindustrie,

vielen Dank für eure Bemühungen, den russischen Anbieter allofmp3 zu promoten!

Zugegeben: ich kannte den Provider noch nicht! Aber der Name der Adresse klingt doch schon einmal vielversprechend: da taucht die Buchstabenfolge mp3 auf. Leider kenne ich keinen Bezahldienst in Deutschland, der im Moment dieses Format anbietet. Selbst auf Nachfrage bei einigen Anbietern konnte man mir als potentieller Gelegenheitskunde keine zufriedenstellende Antwort geben! Ich kaufe euch den DRM-verseuchten WMA-Mist nicht ab!

Ich verstehe, daß diese Sache in der Form nicht fair ist. Wenn es bei den Russen über die Server geht, seht ihr sicherlich gar nichts von dem Geld. Aber, liebe Manager, ihr könnt von den Russen lernen: es gibt einen Markt, für den Leute bereit sind, zu einem geringen Preis Musik zu kaufen. Macht ihn euch zu eigen, re(a)giert mit der Preisschraube! Keiner wird mehr zu allofmp3 gehen — und keiner wird mehr auf diesen Anbieter linken.

Ich bin mir sicher, langerfristig ist das die Lösung. Ihr könnt aber weiter auf eure Anwälte hören — und alles, was euch nicht paßt, wegklagen. Neue Kunden werdet ihr mit solchen Maßnahmen nicht bekommen!

Nur am Rande: Ich möchte die Seite der Russen absolut nicht hochloben. Es ist ein fader Beigeschmack vorhanden, wenn am Ende der Urheber des Werkes gar nichts abbekommt, stattdessen sich andere daran bereichern! (vgl. golem)

Weitere Informationen:

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!