renephoenix.de

R.E.M. in Dresden

Am 15. Juli rockten R.E.M. die Dresder Elbwiesen, wohl einem der schönsten Konzertplätze in Deutschland. Und im Gegensatz zum Berliner Konzert am Folgetag hat auch das Wetter gut gehalten. Laut Zeitungsberichten haben die Veranstalter gut 10.000 Gäste gezählt — plus gefühlt doppelt so viele Zaun- und Brückengäste.

Ansonsten spielten R.E.M. einen Querschnitt aus aktuellen und alten Titeln. Wen es interessiert: die Spielliste. Zugegebenermaßen war aber das Publikum sehr träge gewesen.

Als Vorband spielten »The Editors« (aus Birmingham) schnelleren Indie-Rock. Und ob man es glauben will oder nicht: es soll Leute gegeben haben, die allein wegen der Vorband R.E.M. besuchten.

(Und ich schließe mich der Gruppe an, die sich für schlechte Mobiltelefonbilder entschuldigt)

Bisherige Kommentare (2)

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!