renephoenix.de

Über Experten und Enten

So traurig die Tat in Winnenden auch ist: irgendwie machen einem die dazugehörigen aktuellen Debatten noch weitaus trauriger.

Da wird auf der einen Seite noch über die Beweggründe des Amok-Laufes gerätselt — und Politiker und Prominente bieten dazu schon die Lösungen. Da muß man selbst einmal Dieter Wiefelspütz (SPD) zustimmen:

Ich rate allen, den Mund zu halten, bevor die genauen Umstände und Ursachen nicht geklärt sind. Diese quatschsüchtige Wichtigtuerei ist verantwortungslos.

Auch die Qualität der Presse, die sich ja bekanntlich bekenntlich von den neumodischen Internetmedien abheben will, scheinen auf zugesandte Dokumente übersensibel zu reagieren — will ja auch wieder jeder der erste sein. Nun haben sie die Ente im Programm. Das hat Charakter für einen neuen Volkssport.

Und ehe man zum jetzigen Zeitpunkt über den aktuellen Fall sich Gedanken macht, sollte man die Zwischenzeit nutzen und lieber die Vergangenheit auswerten. Der letzte hatte seine Beweggründe ausführlich dargestellt (am besten nur das durchgestrichene Lesen).

Siehe auch:

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!