renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

FDP = Flughafen Degel Partei

Der Tagesspiegel singt eine Lobhymne auf die FDP, da sie ein Bürgerbegehren für die Offenhaltung von Tegel anstießen – mit bereits 18.000 Unterschriften. Wenn man mal das ganze Pannen-Desaster um den Bau ausklammert, ist immer wieder ein Argument die Passagierzahlen:

In jedem Fall aber wird der neue Flughafen viel zu klein sein. Für 27 Millionen Passagiere pro Jahr wurde er entworfen, allein in diesem Jahr werden in der Hauptstadtregion 34 Millionen erwartet. Außerdem wächst Berlin immer schneller.

Wenn man möchte, dass immer mehr Menschen fliegen, kann man so natürlich argumentieren. Unbestritten ist aber, dass Fliegen nach wie vor die unökologischste Form der Fortbewegung ist. So gesehen bietet der BER eine ungewollte Chance für den Umweltschutz.

Davon abgesehen rechne ich auch mit einem deutlichen Rückgang der Flugbewegungen in den nächsten Jahren aus Sicht der Geschäftsreisenden. Auch die Unternehmen investieren nicht gerne in Reisekosten. Die Technik, dass Meetings auch komfortabel an verschiedenen Orten mit Videotelefonie durchgeführt werden, ist da.

So richtig viel Sinn macht also der Populismus der FDP nicht. Es sei denn, der BER wird nie eröffnet…