renephoenix.de

Die Tücke von display:none;

Es gibt einen Professor, der erstellt die Notenübersichten mit Excel. Anschließend blendet er personenbezogene Daten aus (rechte Maustaste klicken auf Spalte -> Ausblenden). Anschließend speichert er es noch in Excel als HTML ab — und stellt die Liste den Studenten zur Verfügung.

Schaut man sich das Ergebnis im InternetExplorer hat, sieht man diese ausgeblendete Spalte nicht. Bei FireFox tauchen diese Spalten wieder auf. Unabhängig von der Darstellung: die Information steckt im Quellcode.

Ein Blick in den Code: Excel baut eine HTML-Tabelle auf. Dabei verwendet Excel col zur Kennzeichnung der Breite der einzelnen Spalten (allerdings ohne <colgroup>-Kennzeichnung). Dem col-Tag wird die Eigenschaft display:none; zugewiesen. InternetExplorer findet das so OK — FireFox stellt es trotzdem dar. Erst wenn man der einzelnen Zelle die Unsichtbarkeit zuordnet, funktioniert es.

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!