renephoenix.de

Favicons

Favicons (ggf. auch Faveicon bezeichnet) sind eigentlich nicht wirklich etwas neues — aber dennoch sind sie noch nicht sehr verbreitet — richtig: der InternetExplorer kann relativ wenig damit anfangen, aber Grund genug, diese einmal vorzustellen:

Favicons sind nichts anderes, als kleine Grafiken (*.ico, 16*16 Pixel), z.B. ein Logo oder einen kleinen markanten Effekt. Mein Favicon sieht so aus:

Die Nützlichkeit liegt in erster Linie am Wiedererkennungseffekt, denn das Icon sollte in der Adresszeile oder in Kartenreitern stehen (beim InternetExplorer nur, wenn die Seite in den Favoriten eingetragen ist)

Doch wie bindet man favicons ein? Es gibt zwei Varianten:

  1. Man legt eine Datei namens favicon.ico an, diese muß vom Typ *.ico sein. Das Umbenennen einer *.bmp-Datei reicht nicht aus. Zum Erstellen empfele ich das von Windows mitgelieferte Paint. Nach der kreativen Arbeit das Werk kopieren und in Irvan View einfügen — und dort als *.ico abspeichern. Je nach Belieben noch eine transparente Farbe bestimmen. Diese Variante geht nur im Stammverzeichnis einer Domain. Die Datei muß in jedem Falle favicon.ico heißen.

  2. man nennt die Datei beliebig, und fügt in den <head>-bereich der HTML-Datei folgendes ein: <link rel="shortcut icon" href="icon.ico" />

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!