renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Boggle nun auf Deutsch

Boggle ist ein englisches Gesellschaftspiel mit 16 oder 25 Würfeln mit Buchstaben. In diesen darf man dann Wörter erkennen und diese auf Papier notieren. Anschließend wird verglichen und Punkte gibt es für jedes exklusive Wort — abhängig von der Anzahl der Buchstaben:

(Gestalt ist auch ein englisches Wort. Aber Deutsch kann man nur bedingt spielen: es gibt im Deutschen andere Buchstabenwahrscheinlichkeiten)

Und was es offline gibt, gibt es auch online: Wordsplay. Einzige Änderung: da sehr viele Spieler gegeneinander spielen, macht die Exklusivität keinen Sinn — und so ist diese praktisch egal.

Nun wies mich Andreas darauf hin, daß es im Netz auch eine deutsche Version gibt: Wortopia. Jedoch: wenn man mit der englischen Version vorbelastet ist, fällt es wahrhaftig schwer, deutsche Wörter wieder zu erkennen — womit die deutsche Version keineswegs einfacher ist. Ein weiterer interessanter Effekt: die theoretisch maximalen Punkte sind in der deutchen Version durchschnittlich um ca 20 Prozent geringer (Stichprobe über 10 Spiele) — was vermutlich darauf zurückzuführen ist, daß die Wörter im Deutschen meist länger sind.

Ogg-Format im neuen Firefox

Eine gute Ankündigung: Firefox will in der nächsten Version die HTML5-Elemente <video> und <audio> unterstützen — und von Haus aus das freie Ogg-Vorbis-Format abspielen. Wenn man also künftig Musik und Video genießen möchte, entfällt die in der Regel nervige Installation diverser Zusatz-Plug-Ins. Vermutlich dürfte dieser Schritt Nokia aber weniger gefallen (vgl. Umgebungsgedanken)