renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Statistiken, die keiner braucht ...

Seit dem 17.4., also seit 3½ Monaten, erreichten mich 256 (!) Spamnachrichten mit dem gefälschten Absender »Volksbanken Raiffeisenbanken«.

Seit dem 10.5. erhielt die Seite Leben in Dresden 473 Spam-Trackbacks und 399 Spam-Kommentare, die nicht durch den Spamfilter entdeckt wurden.

Besonders beliebt im Spam ist das Wort »future«. Weit aus häufiger als »sex« oder »viagra«.

Kurzschreibweise

Häufig will man einer Variable einen Wert zuweisen — aber es kommen zwei mögliche Quellen in Frage, von denen meist eine leer ist (z.B. beim Auslesen von Systemparameter).

Variante 1: Die klassische Schreibweise:

var a = 1; var b = 0; var c = 0;
if (b)
  c = b;
else
  c = a;

Variante 2: Die elegante Form

var c = b ? b : a;

Das Konstrukt ist wesentlich kürzer, hat aber noch einen Haken: der Ausdruck b ist doppelt.

Variante 3: Das Optimum

var c = b || a;

Wenn b leer bzw. 0 ist, greift die ODER-Regel — und a wird übergeben. Leider funktioniert das Konstrukt nicht in PHP, mit JavaScript dagegen schon.