renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Berliner Rattenjagd

Ein Berliner FDP-Politiker bringt das Thema Ratten in Mitte auf die Tagesordnung. So schwirren in Mitte seiner Meinung zu viele Nager herum. Um über das Problem in den Griff zu bekommen, empfiehlt er auf seiner Seite eine Fangprämie, bspw. einen Euro je Ratte. Er läßt aber keinerlei Wertung, wer die Ratten jagen könnte. Die Springer-Presse Welt dreht diesen Vorschlag so hin, als sollen nun Hartz IV-Empfänger Ratten jagen.

Trotzdem habe ich ein Deja-Vu-Ereignis. Denn so einen Vorschlag gab es schon einmal. Allerdings nicht mit Ratten, sondern mit Schlangen. In Indien. Und die Leute waren natürlich nicht blöd. Sie züchteten die Dinger. Und als die Fangprämie wieder abgeschafft wurde, hatte man mehr als vorher. Schöner Weitblick.