renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Berlin kauft den Spreepark zurück

Die Meldung des Tages: Berlin kauft den Spreepark zurück – der Liegenschaftsfonds hat das Erbbaurecht für das Gelände gekauft.

Ich freue mich, dass nach all den Jahren des Stillstandes wieder Bewegung in die Sache kommt. In den letzten Jahren sah man das nur bei Sturm, wenn sich das Riesenrad drehte.

Ich freue mich, dass der derzeitigen fragwürdigen Nutzung ein Ende gemacht wird – und nicht mehr einer kleinen Gruppe vorbehalten ist, Führungen gegen Entgelt zu machen, obwohl die Pacht nicht bezahlt wurde.

Ich freue mich, dass auch für das denkmalgeschützte Eierhäuschen sich neue Möglichkeiten zum Erhalt ergeben.

Und vor allem freue ich mich, dass über die zukünftige Nutzung des Areals wieder politische Debatten entstehen können – und nicht mehr die Gerichte zu entscheiden haben, wer künftiger Pächter werden wird. An Ideen zur Nachnutzung des Spreepark-Areals hat es in der Vergangenheit nie gemangelt.

(Anmerkung: der Kauf ist noch vom Beschluss des Abgeordnetenhauses abhängig)