renephoenix.de

Kommentar von Martin

Allerdings war es damals wirklich möglich, eine Kellerwand (aber auch nur an der richtigen Stelle) leicht zu durchschlagen. Aus Angst vor einem Angriff wurden damals bestimmte Stellen in der Wand unverputzt gelassen (nur einfach Stein auf Stein gelegt), damit man sich leicht in den nächsten Flüchten konnte.

So entstand damals ein wahres „Kellerlabyrinth”