renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Fremdanbieter-Cookies

Es ist interessant, wenn man im Browser die »Cookies von Drittanbietern« nur gegen Eingabeaufforderung zuläßt.

Größere Seiten wie heise, Spiegel und Co beinhalten eine unsichtbare Grafik von INFOnline — diese hinterlegen dann einen Cookie — und wollen dies für Marktforschungsstudien nutzen. Als »normaler« Anwender merkt man davon nichts.

Coding system for reducing redundancy

Ein typisches Zeichen für den Schaden von Softwareparenten ist die Firma Forgent. Eine Firma, die vorher ca. 1,6 Mio Dollar erzielte, hat die 100 Mio Marke vor Augen.

Aber richtig zweifelhaft ist der Titel des Patents. Wo gibt es im JPEG-Verfahren eine Redundanzreduzierung? Das würde ja bedeuten, daß in der Bilddatei vorher Dinge mehrfach vorhanden sind.

Wenn ich Redundanz entferne, ergibt sich kein Verlust an Informationen. Das ist bei JPEG aber der Fall (z.B. durch solche verschwommene Felder) (vgl. heise)