renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Speiseplan nun auch für das Mobiltelefon

Ich hatte die bisherige Argumentationsweisen des Dresdner Studentenwerkes nie verstanden. Es wurde jahrelang abglehnt, daß niemand den Speiseplan der Dresdner Mensen auf anderen Seiten einbinden darf — mit der Begründung, daß damit dem Studentenwerk Besucher verloren gehen, die man nicht mehr informieren kann, bzw. auch Klicks für die Werbung (»Page Impressions«).

Aber das ist nun vergessen: nun gibt es den Speiseplan auch für das Mobiltelefon — als SMS.

Opera 9 ist da!

Der norwegische Browserhersteller veröffentlichte heute die neue Version Nr. 9 des wohl weltbesten Browsers Opera. Die wesentlichsten Veränderungen:

  • Opera bekennt sich nun endlich zu seinem Namen — und gibt sich standardgemäß auch als Opera aus.
  • Die Engine wurde verbessert: Opera besteht den ACID2-Test. Glückwunsch! Und gefühlsmäßig schneller ist sie auch!
  • Bei SVG ist noch einiges zu tun.
  • Ein integrierte BitTorrent-Client dürfte nützlich werden, bei den Widgets lasse ich mich überraschen.
  • Konfiguration mit about:config möglich!
  • Etwas gewöhnungsbedürftig ist die Anpassung der Tastenkürzel an Mozilla. STRG-N öffnet nun kein neues Tab mehr, sondern ein Fenster (man kann das aber wieder umstellen)
  • Wenn die Maus über die Tabs bewegt wird, erscheint ein kleines Vorschaubild der Seite:


include{standard}(9372).

Ein großes Problem besteht allerdings nach wie vor: seit der Version 8.02 cacht Opera keine HTTPS-Seiten mehr. Dadurch ist die Benutzung von SquirrelMail über HTTPS nahezu unbrauchbar geworden (ursprünglich vermutete ich, daß es an den Frames lag). In den Einstellungen taucht Cache HTTPS zwar auf — ist aber noch wirkungslos. Leider!

Nützlich zu Opera:

Fazit: Wenn das Problem mit dem Cache gelöst ist, wird sich für mich erst der komplette Umstieg von 8.0 lohnen!