renephoenix.de

Die dreispurige Einbahnstraße

Um den Tretpower Park herum verlaufen weitestgehend Einbahnstraßen. Wer also von der Straße »Am Treptower Park« in Richtung Zentrum fahren will, muß zwangsweise um den ganzen Park herum fahren — und dieser Umweg kann auch schon je nach Position bis zu drei Kilometer ausmachen (zumindest für die Ortsunkundigen, welche die Kiefholzstraße nicht kennen). Und dieses eher einzigartige Verkehrskonstrukt scheint nicht allen Autofahrern zu gefallen — und so sieht man doch immer wieder viel Einfallsreichtum:

  • Gestern versuchte ein Fahrer mit PKW-Anhänger in der Rotphase der Hauptstraße ein Stück Geisterfahrer zu spielen — um in die nächste Querstraße zu fliehen. Dabei übersah er fast die Mutter mit Kind, die die Straße queren wollte.
  • Immer wieder beliebt ist zum Zurückfahren die kleine Parkspur (die eigentlich auch Einbahnstraße ist) — allerdings endet die zwischen der Eisenbahn- und der S-Bahnbrücke. Dann heißt auf gut Glück um den S-Bahn-Bogen zu kommen — und diese Stelle ist schwer einsehbar.
  • Mein Favorit ist aber immer noch der Fahrer, der gut einen Kilometer rückwärts im Stop-&-Go-Verfahren mit Warnblinkleuchte fuhr. Sobald Autos von Hinten kamen, blieb er stehen.

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!