renephoenix.de

CSS 2.1 - die Erneuerungen

Obwohl es Microsoft nach 7 Jahren immer noch nicht geschafft hat, die wesentlichsten Eigenschaften von CSS 2.0 zu unterstützen, geht es langsam in die nächste Runde: Version 2.1. Es handelt sich im Moment nur um einen Entwurf, auf den noch Einsprüche und Kommentare erwartet werden. Unklar ist jedenfalls noch, ob in diesem Jahr mit der Veröffentlichung zu rechnen ist. Ein kleiner Einblick in die Veränderungen:

  • neuer Farbwert: orange
  • neu: display:inline-block (wird wie Block behandelt, allerdings ohne Zeilenumbruch), dafür fällt display:compact; weg.
  • Neue Attribute: cursor:process, white-space:pre-wrap, white-space:pre-line und :before {content: normal}
  • Einschrängnen bei der Textdarstellung: kein text-shadow (konnte bisher nur Safari), font-stretch, font-size-adjust und @font-face

(vgl. golem)

Bisherige Kommentare (4)

Kommentar von Phil

Das wär ja der Lacher schlechthin: MS macht die Standards im Netz und baut diese Standards nicht in das eigene Produkt ein.
Etwas widersinnig, oder?

Nee, CSS kommt, wie auch HTML vom W3C....

Kommentar von Matthias Mauch

> Einschrängnen bei der Textdarstellung:
> kein text-shadow
> (konnte bisher nur Safari)

Inzwischen kann das Konqueror ab Version 3.4 und iCab ab der Version 3.0.3. Safari selber hat bei text-shadow (aktuelles WebKit Mac OS 10.4) seine Schwierigkeiten mit der Positionierung des Schattens. Die Nightly Builds des WebKit's setzen das inzwischen sauber um.

Wer möchte kann das unter folgender URL selber testen:

http://www.aadmm.de/de/css.htm3

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!