renephoenix.de

Liste der nicht referenzierten Literatur in LaTeX/BibTeX

Bei größeren wissenschaftlichen Texten wird man um eine Literatursammlung nicht herumkommen — und bei LaTeX lautet diese BibTeX. Während dem Schreiben stellt man sicher fest, daß man nicht alle Quellen benötigt — und so ist durchaus eine Auflistung der nicht referenzieren Literatur sinnvoll. Über diverse Log-Dateien wird man aber maximal nicht vorhandene Literaturquellen finden, aber nicht umgekehrt. Um nun an diese Sammlung heranzukommen, helfen aber einfache Tricks:

Zunächst ist ein Dummy-Eintrag in der Literatursammlung zu erzeugen. Des weiteren ist der Bibliographiestil zu ändern. In der Regel werden Literaturquellen alphabetisch sortiert, für unsere Auflistung muß die Liste entsprechend der Verwendung im Text sortiert werden. Dazu stellt man den den Stil auf unsrt um:

\bibliographystyle{unsrt}

Die letzten drei Zeilen der gesamten Arbeit sollten nun lauten:

\cite{dummy}
\nocite{*}
\end{document}

Der erste Befehl bewirkt, daß nun der »Dummy«-Eintrag referenziert wird, mit dem zweiten werden nun alle Quellen angefügt, die bisher noch nicht referenziert worden sind.

Nach einer anschließenden Generierung (pdflatex, bibtex, pdflatex) braucht man nun nur nach dem Dummy-Eintrag suchen und hat danach die gesamte unreferenzierte Literatur (Anschließend nicht vergessen, den Bibliographiestil zu ändern und die Zitierbefehle zu entfernen)

Bisherige Kommentare (2)

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!