renephoenix.de

Tokio: Shinjuku Gyoen Park

Nachdem wir in der Sommerhitze im Kokyo Gaien National Garden verweilten, fuhren wir anschließend zum Shinjuku Gyoen Park. Gegen kleines Eintrittsgeld gab es einen großen Park zum Verweilen. Ähnlich wie die anderen Parkanlagen ist auch diese aufwendig gepflegt. Allerdings gab es auch einige Liegewiesen.

Auf dem Lageplan gab es einen Abschnitt, der sich „Förmlicher Französischer Garten” nannte. Da der Park am anderen Ende lag, entschieden wir uns aus Zeitgründen dagegen. Was sicherlich schade war. Denn spannend ist es schon, was sich Japaner unter europäischen Gärten vorstellen. Wir blickten lieber auf den japanischen Teil.

Trotz dem bombastischen Wetters schloss der Park bereits um 17:30 Uhr.

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!