renephoenix.de

Kommentar von Mehlstaub

Der Auszug aus den Dresdener Heften von Prof. Becker ist wirklich sehr interessant. Habe ich auch gleich mal bei mir verlinkt.

Dass das Dresdener Elbtal auf der roten Liste beleibt finde ich nicht gut, weil man davon ausgehen kann, dass das Hin-und-her nun weitergeht. Ich glaube eine eindeutige Entscheidung wäre besser gewesen. Aus meiner Sicht gibt es sowieso nur zwei Wege: Entweder die blöde Brücke wird gebaut oder das Gezanke geht weiter. Vielleicht sollte man sich lieber dafür einsetzen, dass die Brücke am Ostragelände, die Stefan neulich in seinem Umgebungsgedanken-Blog vorgestellt hat effektiv verhindert wird, bevor auch dort das Regierungspräsidium mit eiserner Hand entscheidet.