renephoenix.de

Kommentar von René

Ich bin mir nicht sicher, ob ich richtig verstehe, was du mit der »separaten Fahrspur« meinst.

Für mich stellt sich das so dar: So wie ich das auf dem Plan sehe hat die Straßenbahn aus Norden kommend kurz vor der Kreuzung ein separates Gleis, was wegen des Behindertenausstiegs sicher auch abgesenkt ist.

Was die Straße angeht kann ich den Plan nicht so genau interpretieren. Sind da jetzt zwei separate Fahrspuren (geradeaus und rechts) oder ist das einfach nur so eine Spur mit 1,5-facher Breite? Ich kann mich entsinnen, dass uns damals erklärt wurde, dass zwei Fahrspuren nicht gingen, weil dann das Ein- und Aussteigen zu gefährlich wird, wenn auf einer Spur ein LKW steht. Bei 1,5-facher Breite kann aber nur ein LKW und daneben nichts stehen oder zwei PKW nebeneinander. Einen Bahnsteig in der Straßenmitte gibt die Breite nicht her.

Auf jedenfall war die Kreuzung an der Schauburg wohl der Punkt, um den am längsten gerungen wurde, weil es keine so richtig zufriedenstellende Lösung gibt.

In Richtung Albertplatz ging es dann wohl angeblich, abgesehen von der Verschlechterung der Wohnlage bei mehr Verkehr — wie du ja schon schriebst -, auch darum, dass der Fußweg schmaler werden sollte und jetzt scheinbar teilweise auch wird. Die anliegenden Läden nutzen den nämlich zum Be- und Entladen und als »Ausstellungsfläche« für ihre Waren.

... an mehr kann ich mich jetzt nicht erinnern.