renephoenix.de

Kommentar von Stephan

Rene, in der Stadt trennt man Radfahrer und Autofahrer nicht undbedingt. Das führt nämlich dazu, dass sich beide aus den Augen verlieren, was im Kreuzungsbereich zu den berühmten Zusammenstössen führt, wenn der Autofahrer keinen Schulterblick macht.

Neuere Untersuchungen haben wohl ergeben, dass Radfahrer im Verkehr auf ihrer eignen Spur wesentlich besser wahrgenommen und berücksichtigt werden. Verbannt man Radfahrer von der Strasse auf kombinierte Rad-/Fusswege, dann ignoriert der Autofahrer den Radler eher.