renephoenix.de

Dresden - Prag in 50 Minuten

Endlich mal wieder ein Verkehrsprojekt, was auch Sinn macht und etwas bringt: die Neubaustrecke zwischen Prag und Dresden!

Wo heute der Zug über 2 Stunden sich durch die Tälerlandschaften schlängelt, soll man den Prager Hauptbahnhof von Dresden aus künftig in unter einer Stunde erreichen können! Kurz vor Pirna zweigt die neue Strecke dann ab. Unterm Erzgebirge soll es einen 28 Kilometer langen Basistunnel geben.

Mal von der Bedeutung für den Güter- und Personenverkehr abgesehen: am allermeisten werden die Leute im Elbtal profitieren. Die heutige Strecke ist aufgrund der Tallage extrem laut.

Die Visualisierung zum Vorhaben:

(Das Schönsprech des Moderators ist aber teilweise schwer zu ertragen)

Bisherige Kommentare (4)

Kommentar von Dr. Azrael Tod

ich finde ja dass man bereits viel verbessern könnte wenn man einfach diese unsäglichen, maueralten EC-Züge auf der Strecke Hamburg/Dresden/Prag ersetzen würde.

Aber nun gut, ein Neubau schadet hier sicher nicht und ich habe (auch in letzter Zeit) schon weit schlechtere Vorhaben gesehen.

Kommentar von René

Die Züge sind immer sehr durchmischt, da sie von mehreren Bahngesellschaften zusammengestellt werden. Wenn sie – wie in dem Video erklärt – auf Tschechischer Seite – bis auf 350 Stundenkilometer beschleunigen sollen, werden es die alten Züge aber nicht mehr tun!

Kommentar von Ni.ni

Tolles Vorhaben, tolles Video (über die Musik lässt sich sicher streiten ;) ).

Ich freue mich aber auch, dass die alten Abteil-Züge der tschechischen Bahn langsam verschwinden. Jetzt wird es nur mal Zeit, dass die Strecke Dresden-Berlin ausgebaut wird. :/

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!