renephoenix.de

Zukünftige Informations- und Kommunikationstechniken

Das Fraunhofer Institut führte eine Befragung unter Experten im Bereich IT und Medientechnik, wann die 35 ausgewählten  Zukunftsszenarien ihrer Ansicht eintreten werden. Der Median (also 50%) liegt beispielsweise:

  • bei 2015 für »80 Prozent der Inhalte des Internets werden als nutzergenerierter Content, als Plattformen für Communities und als Online-Foren bereitgestellt.«
  • bei 2016 für »Die alltägliche Bedeutung von Open Source Software übersteigt die Bedeutung kommerzieller Software.«
  • bei 2019 für »Über die Hälfte der kleinen und mittelständischen Unternehmen nutzt semantische Techniken, die eine inhaltsbezogene Informationssuche ermöglichen. Dadurch werden sprachlich formulierte Aufgabenstellungen von Maschinen sinnvoll interpretiert und eigenständig umgesetzt.«

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar von wrtlprnft

Schön wärs, aber du hast vergessen, zu sagen, dass das Open-Source-Szenario von 40,4 % der Experten mit „nie“ bewertet wurde :-(

Interessanterweise hatte übrigens auch das Szenario mit dem nutzergenerierten Content eine nie-Quote von 28,2%… Dabei würde ich behaupten, dass das jetzt schon der Fall ist.

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!