renephoenix.de

über mich

Kommentar von René

Sie haben mich mit einem Gutschein über 25 Euro und dem üblichen Bedauern entschuldigt. Ich fragte explizit nach, ob sie aus dem Fall gelernt haben, doch darauf sind sie nicht eingegangen.

Mich persönlich stört auch weniger der Vorfall, als vielmehr die Dummheit und die Gefahr, daß sich solche Ereignisse wiederholen.

Eine Schmerzensgeldforderung wegen übler Nachrede käme vermutlich kaum in Betracht, da die Detektive mich in ihr Büro zitieren wollten, was ich definitiv nicht wollte.

Kommentar von mof

... und vermutlich lautete die Antwort von der Zentrale, dass sie den Fall weiterhin bedauern, aber leider nichts für dich machen können.
Hab eigentlich über Dominion recherchiert, jetzt würde mich aber interessieren, was hier hierausgekommen ist.

Noch als Tipp für andere, die hier auch und mal in ähnlicher Situation landen: Grundsätzlich hättest du, wenn sich das Ganze vor anderen Kunden abgespielt hat, eine Schmerzensgeldforderung wegen übler Nachrede stellen können. Auch schon vor Ort als deutlicheres Zeichen dafür, dass du dir nicht alles von den unfreundlichen Detektiven einreden lassen willst. Präventiv die Polizei rufen, wenn es zu bunt wird, ist glaube ich, in solche einem Falle immer gut.