renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Musikindustrie schießt Eigentor

Hallo liebe Musikindustrie,

vielen Dank für eure Bemühungen, den russischen Anbieter allofmp3 zu promoten!

Zugegeben: ich kannte den Provider noch nicht! Aber der Name der Adresse klingt doch schon einmal vielversprechend: da taucht die Buchstabenfolge mp3 auf. Leider kenne ich keinen Bezahldienst in Deutschland, der im Moment dieses Format anbietet. Selbst auf Nachfrage bei einigen Anbietern konnte man mir als potentieller Gelegenheitskunde keine zufriedenstellende Antwort geben! Ich kaufe euch den DRM-verseuchten WMA-Mist nicht ab!

Ich verstehe, daß diese Sache in der Form nicht fair ist. Wenn es bei den Russen über die Server geht, seht ihr sicherlich gar nichts von dem Geld. Aber, liebe Manager, ihr könnt von den Russen lernen: es gibt einen Markt, für den Leute bereit sind, zu einem geringen Preis Musik zu kaufen. Macht ihn euch zu eigen, re(a)giert mit der Preisschraube! Keiner wird mehr zu allofmp3 gehen — und keiner wird mehr auf diesen Anbieter linken.

Ich bin mir sicher, langerfristig ist das die Lösung. Ihr könnt aber weiter auf eure Anwälte hören — und alles, was euch nicht paßt, wegklagen. Neue Kunden werdet ihr mit solchen Maßnahmen nicht bekommen!

Nur am Rande: Ich möchte die Seite der Russen absolut nicht hochloben. Es ist ein fader Beigeschmack vorhanden, wenn am Ende der Urheber des Werkes gar nichts abbekommt, stattdessen sich andere daran bereichern! (vgl. golem)

Weitere Informationen:

Softwarepatenterichtlinie abgelehnt!

Es ist ein Tag zum Feiern: die umstrittene Software-Patente-Richtlinie wurde abgelehnt! Nachdem bereits schon seit gestern frohe Meldungen herumschwebten, ist es nun amtlich: 648 von 680 (von insgesamt 732 Abeordneten) stimmten für das Aus der Richtlinie!

Im Heise-Forum steigt eine große Party! 800 Kommentare binnen 2 Stunden ist verdammt selten, zudem markieren sich die Mitglieder gegeneinander grün (d.h. sinnvoller Kommentar). Nette Idee, die die Stimmung sehr gut zum Ausdruck bringt!

An der Stelle ein Dankeschön an den FFII für sein Engagement und die Aufklärung! Nun muß im Moment nur noch ein Schönheitsfehler beseitigt werden: das Europäische Patentamt sollte Software-Patente gar nicht mehr annehmen und genehmigen!

Und bei allem Jubel darf man eins nicht außer Acht lassen: die Schlacht ist zwar gewonnen, aber der Krieg ist mit Sicherheit noch nicht vorbei!

Artikel unter anderen hier:

Einräder kostenfrei mitnehmen

In den Tarifbestimmungen des Verkehrsverbundes Oberelbe tauchen zwar Fahrräder auf, aber keine Einräder. Auf Nachfrage teilten die Verkehrsbetriebe mit, dass sie als Sportgeräte eingestuft werden, nicht aber als Verkehrsmittel im öffentlichen Raum. Somit gelten sie als Handgepäck und können in Bussen und Straßenbahnen unentgeltlich befördert werden.