renephoenix.de

Skandinavien-Reise - Teil 02 (Oben)

Am zweiten Tag habe ich fast ein wenig verschlafen. Ich wurde erst 09:30 Uhr wach. Egal. Es soll losgehen. Am Ende des Tages waren es 109 Kilometer.

Zunächst schaue ich mir Friedrichskoog-Spitze an – und nehme nun entgültig Abschied von der Elbe.

Als ich auf dem Deich war, entdeckte ich diese Form von Green Washing:

Die Schafe machten es sich bequem:

Diese auch:

Erste Station: Büsum. Ein paar frische Lebensmittel gekauft. Ich will pausieren, doch finde kein schönes Plätzchen.

In Neuenkoog machte ich letztendlich Rast. Eine Gaststätte, die eigentlich geschlosen hatte, verkaufte neben dem üblichen Imbissangebot auch Erdbeeren. Lecker.

Das Eider-Sperrwerk war voll mit Tauben. Unzähligen. Die machen Krach!

Dann kürzte ich – und habe mit St. Peter-Ording umfahren. Nächster Halt in Husum (Ich habe eine Büsum-Husum-Schwäche.)

Und am Ende des Tages war ich in Oben – auf dem Elisabeth-Sophien-Campingplatz.

Ich bin etwas ins Gespräch gekommen. Ein Holländer, der früher auch ganz große Radtouren machte, heute über 60. Oder ein Rendsburger, die in seinen Jugendtagen von Hütte zu Hütte in Norwegen pilgerte – und heute mit 82 dann doch eher den Campingwagen nutzt. Achja: Es war sehr warm, er hatte über 37° in seinem Vorzelt gemessen.

Zum Campingplatz selbst: 3,50 Euro für Strom nehmen zu wollen ist schon happisch (Was macht man als Radfahrer? Vor allem Telefon und Powerbanks aufladen). Auch 2 Euro für WLAN pro Tag und Gerät ebenso. Ansonsten war er schön klein und familär. Abstriche gibt’s bei den Sanitären Anlagen (Ich mag keine Dusche von oben)

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!