renephoenix.de

Wikipedia-Tag - Zusammenfassung

Am 03.06. fand in den Räumen der Informatikfakultät der TU Dresden der erste Wikipedia-Tag statt. Ziel war es, das freie Lexikon öffentlichkeitswirksam vorzustellen.

Gegen 10 Uhr eröffnete Prof. Lehner den Tag, dann ging es mit einem Einführungsvortrag von Stefan Kühn los. Zwei Stunden später folgte dann die individuelle Zeit — die leider etwas chaotisch ablief. Die Computerkabinette standen zur freien Verfügung — und im Hörsaal gab es vier Vorträge. Philipendula stellte die Formelschreibweisen vor, Kolossos eine Wikipedia-3D-Sitemap und Martin erläuterte die rechtliche Seite — und ich hielt meinen Vortrag über Vandalismus in Wikipedia.

Gegen 15:30 war es dann soweit: Prof. Ganter stellte Jimmy Wales vor.

include{standard}(9175).include{standard}(9176).

»Jimbo« schilderte die derzeitige Situation der Wikipedia. Erschütternd ist, daß 50% des Inhaltes von 0,7% der Benuzter stammen. Er schilderte auch einige Probleme, z.B. das im künstlerischen Bereich noch Nachholebedarf ist.

Gegen 17 Uhr ging dann der offizielle Teil mit ein paar kleinen Diskussionen zu Ende.

Als Helfer der Veranstaltung ging es 20:30 mit einer Grillrunde weiter — natürlich mit dem Ehrengast Jimbo. Ca.  20 Studenten trafen bei Prof. Härtig ein. Der Abend verlief mit einigen Gesprächen über den Tag und die Wikipedia. Das Geheimnis hinter dem Spitznamen (»Jimbo«) wurde gelüftet (war einfach ein Nickname, weil es zu viele Jimmys gab). Als Dankeschön für seinen Vortrag gab es noch einen Präsentekorb mit Ostartikeln. Leider konnte er nicht alles mitnehmen, so wurde einiges gleich verdrückt:

Dann stand die Frage im Raum, wann es wieder so einen Tag geben wird. Der Spielraum schwankte zwischen ein und fünf Jahren. Aber beim Abschied sagte Jimmy »till the next wikipedia-day next year«.

Ergebnis des Tages

Es waren schätzungsweise 150 Personen dabei gewesen. Aber es waren zu wenige wirkliche Anfänger dabei gewesen — und diese waren die eigentliche Zielgruppe des Tages gewesen.

Diskussion zu meinem Vortrag

Ich habe unter den Vandalarten auch die Anfänger aufgelistet. Ich bin darauf hingewiesen worden, daß Vandalismus eine Tat mit Vorsatz ist. Ein Anfänger macht aber nicht absichtlich etwas falsch — sondern es kann geschehen, daß ihm Fehler unterlaufen, weil er sich nicht vorher informiert. Ob das Ausbleiben des vorherigen Lesens der Hilfe schon der Vorsatz ist?
Wie auch immer: man sollte unabhängig davon die Anfänger unterstützen!

Angesprochen wurden noch zwei Fälle:

  • Ein neuer Benutzer fügt einen Absatz zu einem Artikel hinzu — obwohl dies auf der Diskussionsseite ausgiebig diskutiert wurde, daß es nicht zu dem Beitrag gehört.
  • Ein neuer Benutzer macht eine Veränderung. Ein anderer empfindet diese Ergänzung wenig sinnvoll, und setzt diese zurück. Der erste Nutzer wundert sich, warum nichts gespeichert wurde — und sendet den Beitrag noch einmal ab!

Weitere Meinungen

Schlußworte

Ein Dankeschön geht an Thiemo, Phil, Conny und nicht zuletzt an Jimmy.

Bisherige Kommentare (2)

Kommentar von Conny

Besucherprognose erscheint mir realistisch, 200 über den Tag verteilt war wahrscheinlich etwas zu hoch gegriffen. Ich mag deine klare, ehrliche Art zu schreiben, es ist ein Genuß zu lesen. Freude auf kommende Zeiten... Danke!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!