renephoenix.de

Die Welt zu Gast bei Spammern

Da schicke ich einmal eine E-Mail an eine auf der FIFA-Seite angegebene Adresse, es war eigentlich eine Nebensächlichkeit. Anstelle einer sinnvollen Antwort gibt es nur Standardfloskeln, die nicht einmal einen Zusammenhang zur Frage hatten. Aber dafür verfolgen mich jetzt schon seit Wochen E-Mails von Yahoo! (verantwortlich für den FIFA-Auftritt):

Für Yahoo! ist Ihre Zufriedenheit unser Maßstab für Erfolg. Um Ihre Anforderungen und Wünsche besser zu verstehen, laden wir Sie ein, uns ein Feedback bezüglich Ihrer jüngsten Erfahrungen mit dem Yahoo! Customer Care in einer kurzen Online-Umfrage zu geben.

Für solches BlaBla ist Yahoo bereits bekannt! Die Ironie in dem Falle ist allerdings, daß der angegebene Link eine Fehlermeldung bringt (die Referenz-ID sei ungültig). Aber ich hoffe, Yahoo!, ihr könnt euch trotzdem meine Meinung denken!

Bisherige Kommentare (1)

Kommentar von Matthias

Wundert Dich das etwa? Bei einer Firma, die mit IMHO ziemlich merkwürdigen Mitteln versucht, Bezeichnungen aus dem allgemeinen Sprachgebrauch zu registrieren und den Besucher von vornherein als Kriminellen hinstellt wundert mich nichts mehr. Ich würde mich mindestens zweimal totlachen, wenn die WM ein totaler Flop werden würde oder die komplette Besucher-Datenbank eines Tages im Klartext im Internet stehen würde.

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!