renephoenix.de

Wandertour am Kalksee

Heute gibt es mal eine Empfehlung für eine Wandertour am östlichen Stadtrand von Berlin: zwischen Rüdersdorf und Woltersdorf am Kalksee.

Jeweils von Friedrichshagen und Rahnsdorf gibt es Vor-Ort-Straßenbahnen nach Woltersdorf (Linie 87), Schöneiche und Rüdersdorf (Linie 88). Die beiden Äste streifen sowohl nördlich als auch südlichen den Kalksee, an dem sich ein schöner Wanderweg entlangschlängelt. Zusammen mit der Straßenbahn 61 nach Rahnsdorf ergibt sich ein Ring im Außenausbereich:

(Die zu wandernden Strecken sind rot, die Straßenbahnen blau).

Start der Tour ist der S-Bahnhof Friedrichshagen. Auf der nördlichen Seiten befindet sich die Wendeschleife der Linie 88. Die Bahn führt zunächst durch Wald, dann durch den gesamten Ort Schöneiche. Über einige Felder geht es nach Rüdersdorf. Ausstieg ist nicht an der Endhaltestelle, sondern an der Breitscheidstraße (in der Straßenbahn wird auf den Wanderweg sowohl in der Streckendarstellung als auch in der Ansage hingewiesen.)

Von da an ist der Weg leider nicht optimal ausgeschildert. Es gibt aber auch nur einen richtigen Weg – und mehrere falsche.

An der Haltestelle läuft man zurück zur Kreuzung. Von da links in die Rudolf-Breitscheid-Straße. Nach ca. 200 Metern rechts in die Brückenstraße. Nach weiteren 20 Metern links in die Karlstraße. Diese wird dann zum Weg am See.

In Woltersdorf führt der Weg über die Brunnenstraße zum Liebesquelle-Brunnen. Von da geht es dann direkt zur Schleuse, die von weiten bereits durch die Fußgängerbrücke und eine Wippbrücke sichtbar sind. Am anderen Ende wartet die Woltersdorfer Straßenbahn. Die Wagen sind bereits museumsreif.

Die Fahrt endet am Bahnhof in Rahnsdorf. Von da durch die Unterführung und ca. 600 Meter entlang der Straße nach Fichtenau. In einer Biegung beginnt ein Waldweg, der direkt zum Strandbad Müggelsee führt. Am Strandbad nimmt die Linie 61 wieder zurück nach Friedrichshagen.

Für die Tour ist ein Fahrschein für die Zonen B und C nötig (also ABC oder BC). Alle Straßenbahnen fahren tagsüber im 20-Minuten-Takt. Für die gesamte Rundtour ausgehend von Friedrichshagen sind ca. 3h einzuplanen.

Wie kam ich auf die Idee? Durch die Debatte zur Einstellung des Streckenastes nach Rahnsdorf machte ich mir Gedanken, wie mehr Leute diesen Abschnitt nutzen könnten. Und da bot sich die Rundtour an, bei der dieser Ast ein Teil davon ist. Ich habe den Streckenvorschlag vor zwei Jahren an den Tourismusverein gegeben. Leider scheint dieser Vorschlag bisher nirgends aufgenommen zu sein.

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!