renephoenix.de

Ausflug nach Fushimi Inari-Taisha

Eine unserer Tagestouren von Kyōto aus führte uns zum Shintō-Schrein Fushimi Inari-Taisha, einer religiösen Stätte des Shintōismus. Das ist einer der beiden verbreiteten Religionen in Japan. Das Angenehme dieser Religion ist, dass es kein Dogma oder einen speziellen zu verehrenden Gott gibt, sondern es gibt sogenannte Kami. Und das können verstorbene reelle Personen sein, Prominente, Naturphänomene, Bäume, Felsen, Seen, etc. sein. Warum nicht auch ein Kuscheltier?

Such dir was aus. Die Idee ist weitaus sympathischer als die von anderen Religionen. (Mehr dazu)

Die Besonderheit dieser Glaubensstätte ist, dass sie sich über einen kompletten Hügel erstreckt – und die einzelnen Pfade durch Alleen von orange-roten Toren verziert sind. Durch die in Summe wohl über 10.000 Tore (Wir haben sie nicht gezählt), ist dieser auch sehr berühmt.

Diese kann man spenden, auf den Rückseiten sind jeweils Widmungen bzw. Wünsche der Spender.

Leider hatte auch hier der Taifun deutliche Spuren hinterlassen. Die Hauptwege waren zwar alle wieder begehbar – nur hin und wieder lagen noch umgeknickte Bäume auf diesen Toren.

Die Nebenwege waren dagegen fast alle gesperrt. Die Reparaturen liefen im vollen Gange.

Wir ließen es uns nicht nehmen, den Berg bis nach ganz oben zu erklimmen. Tritt man sich im unteren Bereich noch mit Tausenden von anderen Touristen gegenseitig auf die Füße, sind in der Nähe der Spitze sogar Fotos ohne andere Touris möglich. Und was viel wichtiger war: wir kamen da auch ein wenig zur Ruhe und konnten die Magie dieses Ortes aufsaugen!

An einer Weggabelung taucht plötzlich Kyōto unter uns auf. Schön!

Innerhalb dieser Gesamtanlage gibt viele kleine Schreine und Friedhöfe. Und auch kleine Touri-Läden.

Nach einem recht ordentlichen Anstieg haben wir den den kleinen Schrein auf der Spitze des Berges erreicht. Juhu!

Geschafft aber glücklich traten wir den Rückweg an. Dieser führte uns durch ein kleines Dorf am Berghang.

Alle Bilder vom Ausflug:

Bisherige Kommentare (0)

Es wurde noch kein Kommentar geschrieben!

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!