renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Vorrauschauens Fahren - auch bei der Bahn?

Man lehrt jedem Fahrschüler, daß man stets vorausschauend fahren soll. Warum klappt so etwas nicht bei der Deutschen Bahn?

Der Zug kam pünktlich am Lehrter Stadtbahnhof an und es ertönt eine Ansage: »Dieser Zug fährt noch weiter bis Ostbahnhof und endet da«. Nachdem langsam die Räder anrollen, bremsen sie auch wieder ab und bleiben im Regierungsviertel stehen. Fünf Minuten passiert nichts. Dann ertönt eine Ansage, daß der Abschnitt zwischen Bahnhof Friedrichsstraße und Ostbahnhof eingleisig sei und gerade ein Zug entgegenkommt. Und während diese Worte fallen, tuckert auch schon die richtige S-Bahn an einem vorbei. Insgesamt fuhr der der Zug damit eine Verspätung von über 15 Minuten ein.

Kann die Bahn denn nicht wirklich proaktiv reagieren? Muß eine Ansage wirklich erst dann kommen, wenn der Zug schon ein paar Minuten still steht?