renephoenix.de

Homepage von René Pönitz

Angenehmer Feuerwehreinsatz

Ich liege gemütlich in meinem Bett, bin fast am Schlafen, als plötzlich ein blinkendes blaues Licht in mein Fenster hereinscheint. Ich schaue auf den Wecker: 0:45 ... und renne vom Hochbett runter, und schaue raus. Die ganze Straße ist mit Einsatzwagen der Feuerwehr belegt. Muß ich das Haus jetzt verlassen? Brennt es wo? Ich sehe aber nirgendswo einen Brand oder eine Aktion, auch keine aufgebrachten Menschen. Nur die paar Autos, die eine Menge Lärm verursachten. Mit Schlafen war es eh erst einmal vorbei und allmählich ging mir das blinkende Licht auf den Senkel, und ich erinner mich an Jürgen von der Lippe:

Ach hätt` ich nur ein Luftgewähr

Dann geht irgendwann diese Leuchte aus, ein paar Einsatzwagen verlassen die Straße, und ich gehe mal zum Küchenfenster, als vorm Haus zwei weitere große Fahrzeuge herumfahren. Irgendein Feuerwehrmann filmte noch wie großartig die beiden Wagen sich um die parkenden Autos drängelten.

An einem Auto stand `Einsatzzentrale Umweltschutz´ dran ... nur so richtig bin ich aus dem Sinn der Aktion nicht schlau geworden. Einen Brandfleck habe ich hier noch nicht gesehen, und wenn irgendwo Öl ausgelaufen sein sollte, dann braucht man keine Krankenwagen oder Fahrzeuge mit großen ausfahrbaren Leitern.