renephoenix.de

Knobelrätsel

Supersand

Heute kennengelernt: den Sand für’s Wohnzimmer. Sieht irgendwie wie klumpiges Mehl aus, hat eine etwas eigenartige Konsistenz und riecht etwas streng. Vermutlich wegen den ganz natürlichen Zutaten (die aber nicht auf der Verpackung ausgewiesen wurden). Und naja, ganz billig ist es auch nicht.

Wenn Computerspiele damals in echten Welten gespielt hätten...

Aus der Kategorie Dinge, die die Welt nicht braucht: 8-Bit-City. Also Stadtpläne in einem Layout der Spielekonsolen der 80er Jahre. Sehr gerastert, kaum Detailtiefe, gemusterte Grafik. Unter den 10 Städten gibt es auch Berlin, die Insel der Jugend sieht bspw. so aus:

Ursprünglicher Link

Musikrätsel: Wer findet die 48 Bands?

Stefan, ein Bekannter aus Dresden, hat vor einiger Zeit ein kleines Rätsel entwurfen: in einem Text sind insgesamt 48 Bands zu erraten. Manche leichter, manche schwieriger. Nach der Veröffentlichung in einer Dresdner Studentenzeitung darf ich euch das Rätsel nun präsentieren. Tips am besten per E-Mail abgeben (damit die anderen auch noch etwas haben), eine Auflösung wird es sicher in ein paar Tagen geben.

Ein Kolkrabe frißt Moosbeeren hinten am Ende des Grüns. Sein Krächzen verzaubert den Mond und läßt mich in ein verlorenes Paradies, das in Flammen steht, dahinschwinden. Dort gibt es keine Engel, nur einen König, der keine Gnade kennt.

Während sich meine Augen schnell bewegen, begegne ich Ihm auf seinem silbernen Gestühl, umgeben von seinen steinzeitlichen Königinnen mit fast 23 Zentimeter langem Fingerhorn. Gemeinsam spielen sie ihr kaltes Spiel und löschen, einer Radierung gleich, jeden Wunsch der Nacht aus.

Ich wollte nur ein Bett und Frühstück, aber die Gassenjungs redeten mich gestern mitten auf der Straße schwindlig. Diese durchgeknallten Straßenprediger mit Pistolen und Rosen, auf roten Chilis kauend, sahen nicht gerade aus wie Gewürzmädels vom Markt oder Knaben aus der Tierhandlung. UFO-Jäger mit Blutgruppe 0 negativ seien sie. „Du auch”, sagte Vater Kakerlake, der halbseitig blinde Wächter und Kopf der Herumtreiber.

Ihre 69 Augen, zur Tarnung dunkel wie schwarze Erbsen, warnten mich vor dem atomaren Kätzchen, das einst vor Wut im Schlachthaus den falschen Hasen tötete. „Nimm das!” Ich bekam einen dunkelvioletten Verstärker für Wechsel- und Gleichstrom und eine Rose für den Sieg.

Als ich im Morgengrauen erwache, besteht kein Zweifel – diese Absteige in Japans Hauptstadt wird mir immer ein Rätsel bleiben.

Drei Lichtschalter

Und zur Abwechslung eine kleine Knobelaufgabe:

Im Treppenhaus befinden sich drei Lichtschalter, von denen einer die Lampe auf dem Dachboden zum Leuchten bringt. Welcher ist der richtige Schalter?

Nebenbedingungen:

  • Der Dachboden darf nur einmal betreten werden, die Schalter können stattdessen beliebig oft bedient werden.
  • Die Lichtschalter haben untereinander keinen Einfluß. Die anderen beiden Lichtschalter haben keine Wirkung (oder schalten andere Lampen an, die hier keine Bedeutung spielen.)
  • Durch die Tür zum Dachboden schimmert kein Licht. Die Lampe brummt nicht.
  • Zu Beginn ist die Lampe aus

Die 9live-Lösungshilfe

Ausgehend von einem alten 9live-Rätesel hat Thiemo ein kleines Programm geschrieben, mit dem man Dreiecke zählen kann:

Wenn ihr es benutzen wollt, müßt ihr es lediglich starten. Er greift dabei auf die Datei „Dreiecke.bmp” zu. Nachdem ihr alle Knotenpunkte eingegeben habt, geht das Program systematisch alle möglichen Kombinationen durch. Absolut unmögliche Dreiecke (also drei Punkte auf einer Linie) werden ignoriert. Mit der Testdatei solltet ihr auf 31 kommen.

Der Quellcode liegt dem Programm dabei, und die Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr!

Und vergeßt bitte nie die Grundregel bei diesen Gewinnspielen: Wer anruft, verliert!

Welche Verkehrszeichen gibt es wirklich?

Es ist diesmal nicht das Original von 9live, sondern eine Sendung von Kabel 1:

Natürlich ist auch dieses Quiz schwerer als vermutet. Schaut euch das Schild der Sackgasse genau an! Die gängigen Kombinationen wurden fast alle genannt, und als die Lösung kam, war ich gerade auf einem anderen Sender gewesen! (Hilfsmittel: StVO)

Bei der Sendung ist mir aufgefallen, daß die 9Live-Spiele in zwei Kategorien einzuteilen sind: die nahezu unlösbaren — und die total primitiven. Bei ersteren ist richtig Action: in jeder Minute dürfen drei Anrufer ihren Tip abgeben. Bei den einfachen ist eher tote Hose angesagt: die Moderatorin beschwert sich dauerhaft, daß keiner anruft, obwohl es doch so einfach sei!