renephoenix.de

Die Zuverlässigkeit der Wikipedia

Die Zuverlässigkeit der Wikipedia ist besser, als es einige Lehrer glauben wollen. So fand ich unter anderen folgenden Beitrag (kein Deeplink möglich) über die Wikipedia:

Wir sollten für Geschichte Infos zum Buch »Im Westen nichts Neues« suchen, und ein Typ aus meiner Klasse kam dann an, von wegen es gäbe auch ein Buch »Im Osten nichts Neues« und nannte uns Autor und Textauszüge, was auch alles sehr gut klang.
Da meiner Lehrerin das Buch aber unbekannt war, ist sie auch auf die Seite und hat sich informiert. Dann kam raus, dass weder das Buch, noch der Autor existieren.
Sie meinte zu uns, dass wir diese Seite in Zukunft bitte nicht mehr benutzen sollten, da dort einfach jeder Trottel Einträge machen kann, zu allen Themen und das von niemandem überprüft würde.
Ich denke, dass darf einer so wichtigen und bekannten Enzyklopädie einfach nicht passieren.
Ein paar Leute aus meiner Klasse fanden das natürlich besonders lustig, und haben jetzt die ganze Seite mit völlig lächerlichen und gestörten Einträgen zugemüllt.

Zugegeben, google kennt auch nur das, was Wikipedia weiß. Aber das Buch gibt es wirklich. Das wird bestimmt peinlich für die Lehrerin werden ...

Bisherige Kommentare (9)

Kommentar von LillyMae

Wikipedia ist für mich immer noch die erste Quelle bei Fragen, und ich halte diese auch für zuverlässig.

Als Gegenargument zu diesem Thread (^^) kann man durchaus anführen: Dann kann man grundsätzlich alles in Frage stellen hinsichtlich Richtigkeit, was im www zu finden ist an Quellen :)

Ausserdem bin ich der Meinung, bei Komplexen Themen, dass immer noch eine 2. Quelle zu Rate gezogen werden sollte.

Kommentar von Nini

Das Problem existiert aber durchaus...
»Ein paar Leute aus meiner Klasse fanden das natürlich besonders lustig, und haben jetzt die ganze Seite mit völlig lächerlichen und gestörten Einträgen zugemüllt.«

Kommentar von Matthias

Aber es bleibt erstmal stehen. Und wenn sich genug Leute finden, die solche Einträge verzapfen wird Wikipedia unbrauchbar.

Noch schlimmer sind aber Einträge, die (irgendwie habe ich das glaube ich schon mal erwähnt) relativ gut geschrieben sind und von eiem Thema handeln, das so tiefgreifend ist, dass kaum jemand es kontrollieren kann. Fazit: Jeder kann — vorausgesetzt er kann gut formulieren — zu einem beliebigen Thema etwas falsches schreiben, er muss es nur tiefgreifend genug aufbauen.

Kommentar von Jo

Ich hab eine andere Erfahrung gemacht:
Eine absolut erstklassige Musikseite, die wirklich freie Musik anbietet wird von Wikipedia total boykottiert. Dabei kann man die dort zum Download bereitstehende Musik nach GPL (GNU) Regeln frei verwenden.
Wen's interessiert:
http://www.neppstar.net

Die Wikipediaseite wo der Verdacht auf bestochene Admins zu lesen ist:
http://de.wikipedia.org/wiki/Diskussion:Freie_Musik

Liebe Grüße
Jo

Kommentar verfassen

Freiwillige Angabe
Freiwillige Angabe
Der Text kann mit Textile formatiert werden, z.B. *fett* _kursiv_ "link":url. Wie das geht?
Wieviel ist 40 plus 2?

Bisherige Trackbacks (0)

Es wurde noch kein Trackback empfangen!